Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Ist eine Hinterlüftung der Zwischensparrendämmung nötig?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Gerold  B. am 15.03.2018 

Es gibt unterschiedliche Meinungen/Aussagen zur "Hinterlüftung" bei der Zwischensparrendämmung. Müssen oder sollen die in der Regel genannten 20 mm zwischen Dämmung und Dachschalung sein? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Eine Antwort auf Ihre Frage hängt immer auch von der gewählten Konstruktion ab. Die Hinterlüftung soll sicherstellen, dass eventuell in die Konstruktion eingetretene Feuchtigkeit abgeführt werden kann. Das hält die Dämmung trocken und schützt vor Schimmel. Verwenden Sie eine Dampfbremse mit feuchtevariablen Eigenschaften, sorgt diese für das nötige Rücktrocknungspotenzial. Denn diese passt ihre Eigenschaften an die Situation im Haus an und kann eventuell vorhandene Feuchtigkeit in den Dachraum entweichen lassen. 


Eine Hinterlüftung der Zwischensparrendämmung ist dann nicht nötig. Wichtig ist jedoch eine korrekt ausgeführte Dachdämmung, bei der die Dampfbremse dicht ausgeführt wird. Überprüfen lässt sich das zum Beispiel mit einem Luftdichtheitstest. Um die Dichtheit auch an flankierenden Bauteilen sicherstellen zu können, sollte die Folie etwa 50 cm über Giebel- oder Drempelwände ragen und mit Nahtpaste o.ä. luftdicht angeklebt werden.

Darüber hinaus sollten Sie auch die relative Luftfeuchtigkeit im Dachraum überwachen. Steigt diese in der kalten Jahreszeit auf über 60 Prozent an, sorgt Stoßlüften für Abhilfe.

Um Probleme zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen jedoch die Beratung durch einen Experten vor Ort. Denn nur der kann Herausforderungen in der Konstruktion erkennen und individuell passende Lösungen vorschlagen. Finden können Sie einen solchen Energieberater unter anderem über die Energie-Effizienz-Experten-Liste der dena.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung