Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Können wir die Innendämmung mit OSB-Platten abschließen?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Carsten H. am 25.02.2018 

Wir dämmen gerade die Innenwände in unsrem Haus (Altbau). Können wir hierfür auch OSB-Platten nehmen anstatt einer Dampfsperre? Danach wollten wir die Decke und den Dachboden dämmen. Jetzt meinten aber einige unsere Bekannten, dass das Dämmen der Decke nicht notwendig wäre und auch zu viel wäre (Schimmelgefahr), da wir das Dach auch dämmen wollen.  

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

OSB-Platten wirken wie eine starke Dampfsperre, müssen aber fachgerecht montiert werden. Hier kommt es vor allem auf die winddichte Abdichtung zu anderen Bauteilen (Wänden, Decken, Böden) an. Da diese Stellen in der Praxis fehleranfällig sind, könnte feuchte Luft im Wandaufbau kondensieren. Durch die hohe Sperrwirkung der Platten trocknet diese jedoch nicht zurück in den Raum, wodurch auch Schimmel entstehen kann. Viele Experten empfehlen eine diffusionsoffene Innendämmung, die selbst feuchteregulierend wirkt. Die Wand kann dabei Feuchtigkeit aus dem Raum aufnehmen und zeitversetzt auch wieder abgeben. Das ist sicherer. Da die Innendämmung aus bauphysikalischer Sicht ein anspruchsvolles Unterfangen ist, empfehlen wir Ihnen unbedingt, die Maßnahme mit einem Energieberater vor Ort zu besprechen.

Suchen Sie nach Angeboten von erfahrenen Handwerkern, bekommen Sie diese kostenfrei über unser Angebotstool für Dämmarbeiten.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung