Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Benötige ich eine zusätzliche Unterspannbahn, wenn das Dach mit einer Bitumenbahn und Schiefer eingedeckt ist?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Andreas B. am 11.11.2020 

Ich plane den Ausbau eines Dachgeschosses zum Wohnraum. Hier geht es im Speziellen um die Dämmung des Daches. Das Dach wurde vor ca. 20 Jahren erst komplett neu mit Schiefer eingedeckt und daher kommt lediglich eine Zwischensparrendämmung infrage. Hier stellt sich für mich die Frage, ob eine Unterspannbahn noch zwischen die Sparren eingelegt werden muss, wenn zwischen Schiefereindeckung und Holzlattung eine Bitumendachbahn (V13) vorhanden ist. Diese schließt das Dach dicht nach außen ab, sodass zum Wohnraum lediglich noch eine Dampfbremse anzubringen wäre. Liege ich hier mit meiner Annahme richtig? Sämtliche Regelzeichnungen für Dachdämmungen befassen sich mit Pfannendächern, bei denen eine zusätzliche Ebene zur Hinterlüftung vorgesehen ist. Diese Ebene zur Hinterlüftung könnte meiner Meinung nach auch entfallen.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Da die Bitumenbahn das Dach nach außen hin vor Wind und Regen schützt, benötigen Sie keine zusätzliche Unterspannbahn. Die Dämmung können Sie komplett in die Sparren einlegen. Zum Raum hin schließen Sie die Konstruktion dann mit einer feuchtevariablen Dampfbremse ab. Die Folie verhindert, dass mit warmer Raumluft auch Feuchtigkeit in die Konstruktion eindringt. Anders als Folien mit konstanten Eigenschaften lassen feuchtevariabele Lösungen eventuelle eingetretener Feuchtigkeit an den Raum zurücktrocknen, wenn die Bedingungen günstig sind.

Zum Raum hin ist es ratsam, eine Unterkonstruktion aus Latten zu installieren. Diese hält die Deckenverkleidung und fungiert gleichzeitig als Installationsebene. Auf diese Weise müssen Sie die Dampfsperre mit Kabeln etc. nicht durchstoßen und beugen größeren Undichtigkeiten vor.

Wir empfehlen, die Konstruktion vor Ort mit einem erfahrenen Energieberater zu besprechen. Diesen finden Sie zum Beispiel in unserem Expertenverzeichnis oder bei der Verbraucherzentrale für Energieberatung.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dacharbeiten.

Wie Sie Schritt für Schritt zur maximalen Förderung gelangen und welche Möglichkeiten Sie dabei haben, zeigen unsere interaktiven Förder-eBooks!

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung