Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wir möchten eine Nachtspeicherheizung ersetzen. Welche Alternativen kommen infrage?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Bettina E. am 11.12.2019 

Wir wohnen in einem Einfamilienhaus (Altbau) mit Nachtspeicherheizung. Welche Alternativen kämen in diesem Fall infrage? Es ist kein Gasanschluss vorhanden.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Abhängig vom Zustand des Gebäudes und den örtlichen Voraussetzungen stehen Ihnen viele Alternativen zur Nachtspeicherheizung zur Verfügung. Möchten Sie weiter mit Strom heizen, bietet sich eine Wärmepumpe an. Die Technik bezieht kostenfreie Energie aus der Umwelt und macht diese mit einem elektrischen Prozess zum Heizen nutzbar. Voraussetzung ist allerdings, dass sich Ihr Haus durch eine gute Dämmung oder geeignete Heizflächen (große Heizkörper, kompakte Niedertemperaturheizkörper, Wand- oder Fußbodenheizung) mit niedrigen Vorlauftemperaturen beheizen lässt. Andernfalls kann auch die Wärmepumpe hohe Kosten verursachen. Vor allem in unsanierten Altbauten kann das der Fall sein.

Eine flexible Alternative ist die Gasbrennwertheizung. Sie lässt sich wahlweise mit Erdgas oder Flüssiggas betreiben und arbeitet sehr effizient. Die Technik ist auch für Altbauten geeignet und mit vergleichsweise niedrigen Anschaffungskosten verbunden. Optional können Sie die Gasheizung auch mit einer Solaranlage kombinieren.

Möchten Sie umweltfreundlich heizen, bietet sich die Installation einer Holz- oder Pelletheizung an. Erstere verbrennt Scheite, die Sie täglich von Hand einlegen müssen. Die Pelletheizung arbeitet hingegen vollautomatisch. Denn diese verbrennt zu kleinen Stäbchen gepresste Holzreste, die sie mit einer Förderanlage bedarfsgerecht aus einem Lager bezieht. Während die Holzheiztechnik mit niedrigen Heizkosten verbunden ist, sind die Anschaffungskosten vergleichsweise hoch. Außerdem setzen die Anlagen viel Platz im Haus voraus.

Wichtig zu wissen: Für jede der hier vorgestellten Alternativen erhalten Sie heute hohe Fördermittel. Informieren Sie sich dazu auf unserer Seite zur "Förderung für die neue Heizung".

Möchten Sie eine neue Heizungsanlage installieren lassen, sollte diese optimal zu Ihnen und Ihrem Gebäude passen. Da wir das aus der Ferne nicht einschätzen können, empfehlen wir Ihnen die Beratung durch einen Energieberater aus Ihrer Region.

Suchen Sie nach einem günstigen Angebot für die neue Heizung? Dann bekommen Sie das über unser kostenfreies und für Sie unverbindliches online-Angebotstool für Heizungsanlagen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung