Expertenrat

Gibt es den Zuschuss für eine neue Biomasseheizung auch dann, wenn ich bereits eine alte Pelletheizung betreibe?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Gerlinde F. am 07.01.2020 

Gilt der Zuschuss auch, wenn man bereits eine Pelletheizung betreibt und diese gegen einen Holzvergaserkessel austauschen möchte?

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Ja! Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) schreibt lediglich vor, dass die alte Heizung mindestens zwei Jahre in Betrieb gewesen sein muss. Außerdem muss die neue Holzheizung die hohen Voraussetzungen erfüllen. Ist das der Fall, bekommen Sie einen Zuschuss von 35 Prozent über das BAFA-Programm Heizen mit erneuerbaren Energien. Wichtig: Die Förderung ist unbedingt vor Beginn der Sanierung zu beantragen. Andernfalls bleibt Ihnen im selbst bewohnten Haus die steuerliche Abschreibung der Sanierungskosten für den Heizungsaustausch

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung