Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Funktioniert die Zwischensparrendämmung im Dach ohne Hinterlüftung?

Unser Experte Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) antwortet

Frage von Christian B. am 28.03.2021 

 Wir renovieren aktuell unser Dachgeschoss und wollen die alte Zwischensparrendämmung austauschen. Das Dach wurde 2012 neu gedeckt, jedoch ist das alte Dach samt Bitumenbahnen erhalten geblieben. So wurde auf das alte Dach eine Aufsparrendämmung aus Styropor angebracht und komplett neu eingedeckt. Entsprechend ist der Aufbau: Dachziegel, Unterspannbahn, Dämmung, Unterspannbahn, Bitumenbahnen (Dachpappe). Nun soll die zusätzliche Zwischensparrendämmung aus den 80er gegen 14 cm Klemmfilz getauscht werden. Als Dampfbremse würden wir die Isover Vario KM Duplex UV mit einem sd Wert von 0,3 -5 wählen. Kann das ohne Hinterlüftung ausgeführt werden oder ist hier zwingend eine Hinterlüftung zu verwenden?

Anzumerken ist noch, dass in den Giebelwänden Kernbohrungen zur Hinterlüftung des Dachfirsts vorhanden sind.

Antwort von Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)  

Sie können die zusätzliche Zwischensparrendämmung ohne Hinterlüftung mit der vorgeschlagenen Dampfbremse einbauen. Bei sach- und fachgerechter Ausführung sollte diese Konstruktion feuchtetechnisch funktionieren.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung