Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich den Dachboden mit OSB-Platten abdichten, wenn das Dach mit Dachpappe versehen ist?

Unser Experte Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) antwortet

Frage von Benjamin P. am 07.06.2020 

Ich möchte meinen Dachboden dämmen. Geplant sind 16 cm Zwischensparrendämmung. Der Dachboden ist nicht bewohnt/beheizt. Außen am Dach ist Dachpappe angebracht. Mehrere Dachdecker/Zimmerer sagten mir, "wenn alles richtig abgedichtet wird, geht's auch ohne Hinterlüftung". Meine Frage: Kann ich bei meinem Dachaufbau OSB-Platten statt Dampfbremsfolie verwenden?

Antwort von Andreas Skrypietz von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)  

Grundsätzlich ist es möglich, OSB-Platten als Dampfbremse einzusetzen. Dies gilt allerdings nur für Platten vom Typ OSB/3 und OSB/4. Diese Varianten sind besonders für Feuchträume geeignet und können daher gut mit Wasserdampf umgehen. Wichtig für die Dampfbremswirkung ist, dass die Stöße der Platten sach- und fachgerecht abgeklebt werden. Dazu muss Klebeband eingesetzt werden, dass auch zum luftdichten Abkleben geeignet ist. Eine solche sach- und fachgerechte Abklebung muss auch zu allen angrenzenden Bauteilen wie zum Beispiel zu Giebelwänden erfolgen. Hier reicht meist eine Abklebung nicht aus. Die konkrete Lösung für diese Anschlüsse, die auch die unterschiedlichen Bewegungen der Bauteile mitmachen müssen, hängt von der Beschaffenheit der Bauteile ab.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung