Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich die neue Dachbodendämmung einfach auf die bestehende auflegen?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Marco M. am 10.08.2020 

Ich möchte die obere Geschossebene in unserem Doppelhaus, Baujahr 1981, dämmen und EnEV-konform machen. Der Dachboden ist bislang begehbar, aber nicht bewohnt - dient als Stauraum für alles Mögliche. So wie es aussieht, ist da schon einmal in Selbstbau eine Dämmung eingebaut, bestehend aus Dämmwolle (ca. 10 cm) und einfachen Holzdielen. Meine Frage dazu: Kann ich auf den Ausbau der bestehenden Dämmung und Dielen verzichten und die neue Dämmung direkt darauf anbringen (also, neue Lattung direkt auf die alten Dielen, dazwischen die Resolplatten o.ä. und dann einen neuen Fußboden drauf)? Muss da eine Dampfsperre rein (wenn ja, wo genau). Wären Resol-Platten eine gute Möglichkeit, um EnEV-konform zu sein?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Bleibt der neue Fußboden nach oben offen, sodass Feuchtigkeit aus der Dämmung in den kalten und belüfteten Dachraum eindringen kann, können Sie die neue Dachbodendämmung ohne Weiteres aufbauen. Bei der Verlegung eines dichten Fußbodens muss eine Dampfsperre unter der ersten Dämmebene vorhanden sein. Diese verhindert, dass Feuchtigkeit aus den darunterliegenden Räumen in die Dämmebene eindringen und kondensieren kann.

Da wir die Konstruktion nicht kennen, empfehlen wir Ihnen die Beratung durch einen Experten. Über die Verbraucherzentrale bekommen Sie diese dank staatlicher Förderung für pauschal 30 Euro bei Ihnen vor Ort.

Ob Sie die Dämmplatten verwenden können, hängt von deren Zulassung ab. In der Regel sind Resolplatten für den Außenbereich am Dach und an der Fassade geeignet. Eine verlässliche Antwort bekommen Sie hier vom Hersteller der jeweiligen Produkte.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung