Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie sollte die Dampfbremse auf einer Dachdämmung ausgeführt werden, wenn die Unterspannbahn diffusionsdicht ist?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Jürgen K. am 22.02.2017 

Mein Dach (Altbau) hat unter den Pfannen eine Schutzfolie. Ich denke, sie ist diffusionsgeschlossen. Sollte die auf dem Dämmstoff aufgebrachte Folie nun diffusionsoffen sein? Dämmung mit Rockwool 200 mm dick. 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Wenn die Unterspannbahn diffusionsdicht ist und nicht getauscht werden kann (zum Beispiel bei einer Dachsanierung) besteht immer ein geringes Risiko bei der Dämmung. Günstig ist in diesem Falle eine Dampfbremse mit feuchtevariablen Eigenschaften. Diese kann ihre Eigenschaften an die Situation anpassen. So lässt sie im Winter keine Feuchtigkeit hindurch und sorgt im Sommer für ein hohes Rücktrocknungspotenzial.

Wichtig ist, dass die Folie auf der warmen Seite unbedingt luftdicht aufgebracht werden muss. Ein Luftdichtheitstest bietet hier zusätzliche Sicherheit.

Damit auch über Bauteilanschlüsse wie Giebel oder Fassaden keine Feuchtigkeit in die Konstruktion eintritt, sollte die Folie etwa 50 cm über diese Bauteile gelegt und dort mit geeigneten Materialien verklebt oder überputzt werden. Auf den Wänden können dann zum Beispiel Gipskartonplatten auf Abstand verlegt werden.

Weitere Information zum Thema finden Sie in der Kategorie "Dachdämmung".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung