Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Benötigen wir eine Dampfbremsfolie für die Dämmung der obersten Geschossdecke?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Josef R. am 11.12.2020 

Ist eine Dampfbremsfolie nötig, wenn mit einer Mineral- oder Glaswolle gedämmt werden soll? Aufbau der Holzbalkendecke: Putz auf Heraklit, in der Ausfachung Glaswolle, darüber leichter Beton.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Auf dem Dachboden ist keine zusätzliche Dampfsperre erforderlich, sofern die Dämmebene nach oben hin offen bleibt und das Dach gut belüftet ist. Das Gleiche gilt für eine Verlegung von Dielen über der Dachbodendämmung, sofern diese mit Abstand zueinander aufgebracht werden.

Feuchte könnte jedoch unter der Betonschicht kondensieren. Denn diese hat eine niedrige Temperatur und eine geringe Wasserdampfdurchlässigkeit. Aus diesem Grund wäre eine Dampfbremsfolie unterhalb der gesamten Konstruktion zu empfehlen.

Ohne das Gebäude zu kennen, ist eine zuverlässige Antwort aus der Ferne leider nicht möglich. Auf Nummer sichergehen Sie daher mit der Beratung durch einen Experten vor Ort. Die Energieberater der Verbraucherzentrale stehen Ihnen dabei für eine Pauschale von 30 Euro zur Verfügung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung