Adventskalender
Expertenrat

Wie dämme ich den Boden im Erdgeschoss, um eine Fußbodenheizung zu installieren?

Frage von Renate  G. am 23.01.2022 

Ich möchte den Fußboden im Altbau neu aufbauen. Darunter liegt ein Keller, der wegen niedriger Raumhöhe keine Deckendämmung zulässt. Der Fußboden im EG war mit einer Bitumenlage, darauf Balken mit Zwischendämmung, Glasfaser, darauf Parkett. Ich würde jetzt auf die Bitumenfläche Steinwolle legen und OSB-Platten darüber. Macht das Sinn? Oder muss ich Schimmelbildung befürchten?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Durch die diffusionsdichte Bitumenschicht unter den Balken kann eventuell eingetretene Feuchtigkeit nicht nach unten entweichen. Das könnte zu Feuchtigkeit und Schimmel in der Bodendämmung führen. Sicherer ist es daher, die Dämmung zwischen den Balken einzubringen und darüber eine Dampfsperre zu verlegen. OSB-Platten schließen die Konstruktion dann nach oben ab und sie können die Fußbodenheizung installieren. Wir empfehlen, die Konstruktion von einem Energieberater vor Ort bewerten und individuell berechnen zu lassen, um Feuchteschäden sicher auszuschließen.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo