Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welcher Dämmstoff ist für eine begehbare oberste Geschossdecke geeignet?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Torsten M. am 04.01.2020 

Ich möchte die oberste Geschossdecke (massiv) so dämmen, dass auf dem Dämmstoff später ein Dachgeschossausbau erfolgen kann. Welchen Dämmstoff empfehlen Sie dazu?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Grundsätzlich kommen alle gängigen Dämmstoffe infrage. Soll das Dachgeschoss später beheizt werden, eignen sich Matten aus Mineralwolle, die Sie einfach auf die vorhandene Decke auflegen können. Vor dem Ausbau lassen sich diese dann einfach entfernen und für die Dämmung der Dachflächen verwenden. Begehbar wird die Konstruktion, indem Sie die Dämmmatten in ein Gefach aus Balken legen. Darüber können Sie Bretter mit etwas Abstand zueinander verlegen.

Soll das ausgebaute Dachgeschoss ohnehin nicht beheizt werden, eignen sich spezielle Dämmplatten. Diese bestehen aus Hartschaum und OSB-Platten. Sie lassen sich schnell und einfach auf ebenen Untergründen verlegen und bieten sofort eine begehbare Oberfläche. Passende Produkte und detaillierte Informationen dazu finden Sie im Prospekt von unserem Partner Linzmeier.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung