Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Hilft eine Dämmung vor Feuchteschäden über einer Tiefgarage?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Herbert N. am 12.01.2017 

Ich habe eine Tiefgarage von ca.36 m2. Darüber befinden sich zwei Zimmer (Schlafzimmer und Kinderzimmer), die sehr wenig beheizt werden. An den Außenecken bildet sich nun Schwitzwasser und es modert. Bekomme ich das mit einer Kellerdämmung weg? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ist die Tiefgarage unbeheizt und kalt, sorgt sie für eine niedrige Oberflächentemperatur in den beiden Zimmern. Da diese selbst nur gering geheizt werden, kann die Taupunkttemperatur - die Temperatur, bei der das Wasser in der Luft ausfällt - unterschritten werden. Abhilfe kann dabei die Beheizung der Zimmer oder die Dämmung der Kellerdecke führen. Im ersten Fall - der aus energetischer Sicht ungünstig ist, wenn die Zimmer nicht genutzt werden - steigt die Temperatur im Raum und die Luft kann mehr Feuchte aufnehmen.

Durch die Dämmung kann die Oberflächentemperatur eventuell über die Taupunkttemperatur angehoben werden und es fällt kein Wasser mehr aus.

Zusätzlichen Schutz bietet auch das regelmäßige Lüften. Vor allem dann, wenn sich mehrere Pflanzen in den Räumen befinden, können diese viel Wasser abgeben.

Da wir den Sachverhalt aus der Ferne nur schwer einschätzen können, empfehlen wir Ihnen die Beratung durch einen Energieberater aus Ihrer Umgebung. Diesen finden Sie zum Beispiel in der Energieberater-Suche.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung