Adventskalender
Expertenrat

Lohnt sich die Ergänzung der Gasheizung um eine Wärmepumpe?

Frage von Hans-Juergen L. am 27.10.2021 

Ich habe eine Gasheizung und möchte diese ergänzen mit einer Wärmepumpe, um Kosten zu senken. Im Idealfall beträgt die Reduzierung der Gasmenge 30 bis 50 % durch die Wärmepumpe.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Wie hoch die Einsparungen durch die Wärmepumpe sind, hängt vom Heizsystem und vom energetischen Zustand Ihres Gebäudes ab. Arbeitet die Heizung durch große Heizflächen und/oder einen guten Dämmstandard mit einer niedrigen Vorlauftemperatur, arbeitet die Wärmepumpe lange Zeit allein und die Heizkostenersparnis ist entsprechend hoch. Liegen die Vorlauftemperaturen in Ihrem Haus über 50 bis 55 Grad Celsius, springt die Gasheizung in der Heizperiode schneller ein und die Ersparnis ist geringer.


Eine zuverlässige Aussage zu den möglichen Einsparungen bekommen Sie von einem unabhängigen Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste. Der Berater erstellt auch einen Sanierungsfahrplan, mit dem die Förderung für Wärmepumpen 5 Prozent höher ausfällt. Für die Heizung und nötige Zusatzarbeiten (Austausch der Heizkörper etc.) bekommen Sie dann 40 statt 35 Prozent Förderung. Die staatliche Förderung der Energieberatung deckt darüber hinaus 80 Prozent der Energieberaterkosten.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Wärmepumpe herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Wärmepumpen.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo