Adventskalender
Expertenrat

Muss ich einen Energieausweis erstellen lassen, wenn ich ein Mehrfamilienhaus ohne Heizung verkaufe?

Frage von Phillip E. am 07.01.2020 

Ist für den Verkauf eines Mehrfamilienhauses mit 4 Wohneinheiten, Baujahr 1970, ein Energiebedarfsausweis gesetzlich notwendig, vor dem Hintergrund, dass die Heizungsanlage des Gesamtobjektes defekt ist und dieses auch mit defekter Heizungsanlage und im Leerstand verkauft werden soll? Falls ja, zu welchem Zeitpunkt muss der Energieausweis vorliegen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ausgehend von der Anzahl der Wohnungen und dem Baujahr des Gebäudes ist ein ausführlicher Energiebedarfsausweis Pflicht. Dieser muss grundsätzlich dann vorliegen, wenn ein potenzieller Käufer Sie zur Überreichung auffordert - spätestens jedoch nach Abschluss des Kaufvertrages. Ohne funktionierende Heizung (abhängig von der Schwere des Defekts) lässt sich der Ausweis nicht berechnen. In diesem Fall können Sie das Haus als unbeheizt und unbewohnt verkaufen. Die EnEV gilt dann nicht und ein Energieausweis ist nicht erforderlich.

Da die Länder mit den Anforderungen der EnEV unterschiedlich umgehen und wir den Defekt nicht kennen, empfehlen wir Ihnen den Kontakt zur EnEV-Stelle in Ihrem Bundesland.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo