Adventskalender
Expertenrat

Lohnt sich ein Neubau nach KfW-Effizienzhaus Stand 55?

Frage von Gerhard  S. am 23.01.2017 

Wir beabsichtigen, ein Haus neu zu bauen. Nach Angaben einer Baufirma kosten die Maßnahmen um das angebotene Haus, welches dem Standard KfW 70 entspricht, auf KfW 55 Standard zu bringen ca. 20.000€ kostet.

Bitte teilen Sie uns für ein Haus von ca. 130m² Wohnfläche mit,
wie viel Energie für ein KfW 55 Haus jährlich benötigt wird und wie groß die Differenz zum KfW 70 ist. Wie große ist dabei die Differenz der Energiekosten bei aktuellen Gaspreisen? Wo können wir das am Besten nachlesen? Welche Ansprechpartner sind im Umkreis von Schwerin zu erreichen? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Leider können wir Ihnen an dieser Stelle keine genauen Angaben geben. Grund dafür ist, dass wir das geplante Gebäude nicht kennen und sich der Energiebedarf verschiedener KfW-Effizienzhäuser gleicher Größe und gleichen Stands unterscheiden kann. Die Baufirma oder ein beauftragter Energieberater ist hier zur Ausstellung eines Energieausweises nach dem Bedarf verpflichtet. Die Ergebnisse entstehen dabei nach einer individuellen Berechnung zu Ihrem Gebäude und können für einen Vergleich herangezogen werden. Der Ausweis ist außerdem Pflicht zur Beantragung der KfW-Mittel.

Eine kompetente Baufirma sollte Ihnen die benötigten Informationen kurzfristig zur Verfügung stellen können. Diese sind Bestandteil der Beratung und wichtig für eine fundierte Entscheidung über den geplanten Energieeffizienzstandard des Gebäudes.

Alternativ zur Baufirma haben Sie die Möglichkeit auch einen Energieberater zur Unterstützung zu beauftragen. Dieser kann ein individuelles Energiekonzept erstellen und sagen, wie sich verschiedene Ausführungsvarianten voneinander unterscheiden. Einen unabhängigen Berater finden Sie zum Beispiel in der Energie-Effizienz-Experten-Liste der KfW.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo