Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Können wir die Dämmung an der Hauswand aufdoppeln, wenn wir den Wärmeschutz verbessern möchten?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Burkhardt W. am 12.08.2020 

Wir überlegen, unsere Hauswand, die mit Glaswolle/Mineralwolle gedämmt ist, von der Dämmstärke her zu verdoppeln. Wären das machbar oder sollte die alte Dämmung entfernt werden? Das Haus ist ein DDR-Fertighaus in Ständerbauweise mit hinterlüfteter Fassade.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Grundsätzlich ist es möglich, die bestehende Dämmung aufzudoppeln. Wichtig ist in Ihrem Fall, dass die neue Dämmebene ohne Hinterlüftung auf der bereits bestehenden sitzt. Nur so lässt sich der U-Wert senken und der Wärmeschutz steigt. Voraussetzung ist außerdem, dass die bestehende Dämmschicht intakt und die Oberfläche ausreichend tragfähig ist. Das kann allerdings nur ein Energieberater oder ein Fachhandwerker vor Ort feststellen. Experten finden Sie unter anderem über die Energie-Effizienz-Expertenliste des Bundes oder bei der Verbraucherzentrale für Energieberatung. Kontakte zu Handwerkern bekommen Sie auch über unser Online-Anfrage-Tool für Dämmarbeiten.

Übrigens: Der Staat fördert die Fassadendämmung mit attraktiven Zuschüssen, zinsgünstigen Darlehen und hohen Steuervergünstigungen. Welche Voraussetzungen dabei zu erfüllen sind und wie Sie die Mittel beantragen können, erklären wir Ihnen im Beitrag "Förderung für die Fassadendämmung".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung