Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Spart eine Fensterfolie Energie?

Frage von Hans L. am 19.09.2022 

Hilft Fensterfolie spürbar bei der Energieeinsparung?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Am Fenster verlässt thermische Energie Ihr Haus auf drei Arten. Einen wesentlichen Anteil hat dabei der Wärmedurchgang wie bei benachbarten Wänden. Er lässt sich durch den U-Wert und damit die energetische Qualität von Scheiben, Gasfüllungen und Rahmenmaterial beeinflussen. Einen weiteren Weg stellt die Luft dar, mit der Wärme durch Undichtigkeiten nach draußen strömt. Nachbessern können Sie hier zum Beispiel mit zusätzlichen Dichtungen zwischen Rahmen und Flügel. Zudem entstehen Wärmeverluste am Fenster durch die Strahlung. Wie die Strahlen der Sonne, die im Sommer Wärme einbringen, gelangt diese dabei im Winter auch nach draußen.

Die Anteile der verschiedenen Wärmeverluste hängen vom Zustand des Fensters ab. Ist der U-Wert sehr hoch und zieht es merklich, sparen Sie mit einer Fensterfolie weniger. Sind die U-Werte niedrig und die Fenster dicht, können Sie den Einspareffekt mit einer entsprechenden Folie vergrößern.

Etwas anders verhält es sich mit Folien für den Fensterrahmen. Bringen Sie diese an, entsteht ein schmaler Zwischenraum zwischen Glas und Folie. Dieser wirkt als Puffer, sorgt insgesamt für einen besseren U-Wert und mindert die Wärmeverluste vor allem bei alten Fenstern.

Ob die Folien in Ihrem Fall sinnvoll einsetzbar sind, lässt sich aus der Ferne nicht einschätzen. Dazu empfehlen wir den Kontakt zu einem Energieberater aus Ihrer Region.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo