Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie kann der Feuchtegehalt einer Dämmschicht unter dem Estrich gemessen werden?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Alexander W. am 09.01.2017 

Wie kann Feuchte in einer Perlite-Dämmschicht unter ca. 5 cm dickem Gussasphaltestrich gemessen werden?? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Messung der Feuchte unter dem Boden kann zum Beispiel mit der elektrischen Widerstandsmessung (kapazitive Methode) gemessen werden. Dabei sind Elektroden durch Probebohrungen in den Boden zu führen. Diese Messen die Leitfähigkeit des Materials. Über eine Umrechnungstabelle lässt sich dann der Feuchtegrad bestimmen.

Wir empfehlen die Begutachtung durch einen Sachverständigen. Dieser kann beurteilen, ob die Mess-Methode aussagekräftige Ergebnisse liefert und die richtigen Maßnahmen zur Trocknung festlegen. Einen Experten aus Ihrer Nähe finden Sie zum Beispiel über die Datenbank des Deutschen Holz- und Bautenschutzverbandes e.V.: www.dhbv.de.

Weitere Informationen über das Verhalten von Dämmung nach Feuchteschäden geben wir im Beitrag "Verhalten von Dämmstoffen bei Hochwasser"

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung