Adventskalender
Expertenrat

Welche Kosten sind zuschussfähig, wenn ich eine Elektroheizung durch eine Pelletheizung austauschen lasse?

Frage von Christian F. am 03.04.2020 

Guten Abend, ich beabsichtige, ein Haus mit Nachtspeicheröfen zu kaufen. Diese sollen entsorgt werden und eine neue Pelletheizung installiert werden. Dazu müssen Heizkörper sowie eine Fußbodenheizung ins Haus eingebaut werden. Gleichzeitig wird ein neuer Warmwasserspeicher eingebaut. Welche Teile der Heizung/Warmwasserspeicher werden vom BAFA bezuschusst und in welcher Höhe?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Für den Einbau einer Pelletheizung bekommen Sie einen Zuschuss in Höhe von 35 Prozent über das BAFA-Programm "Heizen mit erneuerbaren Energien". Die Zuschüsse gibt es in voller Höhe für die Anschaffung sowie die Montage der Heizungsanlage (Wärmeerzeugung, Wärmespeicherung und Wärmeverteilung), einschließlich der erforderlichen Umfeldmaßnahmen. Geht es um ein Einfamilienhaus, sind die förderfähigen Kosten dabei auf 50.000 Euro pro Wohneinheit begrenzt.

Eine detaillierte Aufstellung finden Sie im BAFA-Merkblatt für förderfähige Kosten. Weitere Informationen zum Förderprogramm geben wir im Beitrag zur "Förderung für die Pelletheizung"

Übrigens: Ein Angebot für die neue Pelletheizung bekommen Sie kostenfrei und für Sie unverbindlich über unser Online-Angebotstool für neue Pelletheizungen.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo