Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Können wir das Dach dämmen, bevor die Bestätigung vom Fördergeber da ist?

Frage von Guenter S. am 10.05.2022 

Wir möchten unser Dach sanieren. Im März war die Energieberaterin bei uns. Leider haben wir noch keinen Antrag für das BAFA bekommen. Könnten wir trotzdem mit der Dachsanierung anfangen, auch wenn wir in Kauf nehmen, keine Fördermittel zu erhalten?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Geht es um die BEG-Förderung für die Dachdämmung, die Sie in Form von Zuschüssen über das BAFA beantragen können, dürfen Sie auf eigenes finanzielles Risiko beginnen, sobald der Antrag beim Fördergeber eingereicht ist. Ob Sie Fördermittel erhalten, erfahren Sie allerdings erst, wenn Sie einen Bewilligungsbescheid bekommen. Lehnt der Fördergeber die Förderung ab, können Sie keinen neuen Antrag stellen, wenn Sie mit der Maßnahme bereits begonnen haben.

Eine Alternative wäre dann allerdings der Steuerbonus für die Sanierung, den Sie nachträglich in Anspruch nehmen können. Nutzen Sie die steuerliche Förderung für eine Sanierung am selbst genutzten Wohnraum, können Sie 20 Prozent der Sanierungskosten verteilt über einen Zeitraum von drei Jahren von Ihrer Einkommensteuer abziehen.


Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Dachdämmung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo