Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Kann ich die Sanierung über mehrere Jahre verteilen, um die volle Förderung zu erhalten?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Peter L. am 15.06.2021 

Für ein Einfamilienhaus möchte ich die Fenster (45000.-€) - Außendämmung (60000.€) und Heizung 42000.-) sanieren. Die Förderung für Einfamilienhäuser ist auf 60000.-€/Jahr beschränkt. Heißt das, dass die Maßnahmen auf 3 Jahre zerstückelt werden müssen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Wenn Sie Fördermittel für die drei Einzelmaßnahmen erhalten möchten, funktioniert das nur, indem Sie die Maßnahmen zeitlich verteilen. Denn pro Antrag und Kalenderjahr sind die förderbaren Kosten auf 60.000 Euro begrenzt.

Eine Alternative ist die ganzheitliche Sanierung zum Effizienzhaus. Für diese bekommen Sie Zuschüsse oder Darlehen im Programmteil Wohngebäude der Bundesförderung für effiziente Gebäude. Erreichen Sie mit der Sanierung den Effizienzhaus-100-Stand, bekommen Sie Zuschüsse in Höhe von 27,5 Prozent für die Gesamtmaßnahme. Mit dem sogenannten EE-Bonus (Heizung zu 55 Prozent regenerativ) erhalten Sie eine 5-prozentige Extra-Förderung. Außerdem steigen die förderbaren Kosten dabei von 120.000 Euro auf 150.000 Euro pro Wohneinheit. Für höhere Effizienzhaus-Standards bekommen Sie noch bessere Förderkonditionen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung