Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie beantrage ich Fördermittel für ein Doppelhaus mit nur einer Hausnummer?

Frage von Silvia  W. am 13.01.2022 

Ich habe einen Kunden, der ein Doppelhaus baut, das er dann an zwei Parteien vermietet. Allerdings gibt es für die beiden Doppelhaushälften nur eine Hausnummer (also nicht a & b!). Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich in diesem Fall einfach das Gebäude als Ganzes betrachte und bei der Förderung 2 Wohneinheiten angebe und dann aber den Energieausweis pro Doppelhaushälfte ausstelle?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Wir gehen davon aus, dass die Gebäudeteile in beiden Fällen einzeln zu betrachten sind. Das heißt, dass es sich bei jeder Doppelhaushälfte um ein einzelnes Gebäude mit einer Wohneinheit handelt. Dafür sprechen die Erklärungen in Teil 20 der Auslegungsfragen zur ehemaligen Energieeinsparverordnung. 


Hier heißt es, dass Doppelhaushälften auch bei gemeinsam genutzten Heizungsanlagen nicht baugleich sind und später auch einen unterschiedlichen Modernisierungsstand haben können. Eine rechtlich verbindliche Antwort bekommen Sie von den Experten der KfW (Rufnummer 0800/539-9007), die den Förderantrag letztlich prüfen und im besten Falle auch freigeben.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung