Adventskalender
Expertenrat

Können wir vor der Zusage der BEG-Förderung mit der Sanierung beginnen? Die Baufirma springt sonst ab.

Frage von Marc M. am 06.07.2021 

Meine Frage bezieht sich auf das BEG-EM-Programm. Wann darf mit der Durchführungsmaßnahme begonnen werden? Der Antrag ist bereits gestellt. Aber wir haben seit 6 Wochen keine Rückmeldung von der BAFA erhalten. Das durchführende Unternehmen kann nicht länger warten und zieht sich sonst zurück. Dürfen wir mit dem "Bau" beginnen und haben dann "nur" das Risiko, dass der Antrag abgelehnt wird? Oder ist der "Baubeginn" auch bereits förderschädlich?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ja, durch die langen Bearbeitungszeiten des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) dürfen Sie nach Antragstellung auf eigenes Risiko mit der Durchführung beginnen. Wichtig ist jedoch, dass Sie den Antrag vor der Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen gestellt haben.

Das Vorgehen ist nicht förderschädlich, birgt aber das Risiko, dass Sie durch eine technisch begründete Ablehnung keine Förderung erhalten. Nachlesen können Sie das im aktuellen Merkblatt zur Beantragung der BEG-Förderung


Kommentare

Marc M.

Ganz lieben dank für Ihre Antwort!

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo