Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wird bei der Förderung für die Dachbodendämmung auch die Neueindeckung des Daches gefördert?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Eberhard S. am 17.02.2017 

Ich plane die Dämmung eines begehbaren, aber nicht bewohnten Dachbodens. Dazu möchte ich einen KfW-Kredit nutzen. Ist es möglich, zusätzlich die Neueindeckung des Daches mit Pfannen über die KFW zu fördern? Das Dach muss an zwei Stellen geöffnet werden für die Einbringung des Dämmungsmaterials und für ein neues Dachfenster. 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Nach den Informationen der KfW werden Arbeiten am Dach nur dann mitgefördert, wenn das Dach selbst gedämmt wird. Geht es um die Dämmung der Geschossdecke, werden nur nötige Folgearbeiten an angrenzenden Bauteilen mitgefördert. Ob die Dacheindeckung darin inbegriffen ist, erfahren Sie von einem Energieberater vor Ort. Der wird ohnehin zur Beantragung der Fördermittel benötigt. Einen Partner aus Ihrer Region finden Sie zum Beispiel in der Energie-Effizienz-Experten-Liste für Förderprogramme des Bundes.

Weitere Informationen zum Thema gibt Dipl.-Ing. Alexander Neumann im Beitrag "Förderung für die Dachbodendämmung".

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung