Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Welche Fördermittel gibt es zur Dachdämmung und was ist dabei zu beachten?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Evelin L. am 09.05.2017 

Wir wollen unser Haus neu eindecken lassen. Dabei soll auch die Wärmedämmung verbessert werden. Welche Förderungen in Form von Zuschüssen sind möglich? Die Dachfläche beträgt rund 200 m². Welche Voraussetzungen müssen wir erfüllen? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Kreditbank für Wiederaufbau fördert die Dachdämmung über das Programm 430. Dabei vergibt sie Zuschüsse in Höhe von 10 Prozent der anfallenden Kosten. Voraussetzung dafür ist ein U-Wert von 0,14 W/m²K. Das heißt, dass die Dämmung deutlich stärker sein muss, als von der Energieeinsparverordnung gefordert. Wie die Dämmung auszuführen ist, erklärt ein Energieberater vor Ort. Dieser wird ohnehin benötigt, um den Förderantrag bei der KfW zu stellen. Einen zugelassenen Berater finden Sie zum Beispiel in der Energie-Effizienz-Experten-Liste für Förderprogramme des Bundes.

Alles Wichtige zur Förderung hat Dipl.-Ing. Alexander Neumann im Beitrag "Förderung für die Dachdämmung" noch einmal zusammengefasst.

Weitere Informationen zur Dachdämmung und verschiedene Möglichkeiten im Überblick finden Sie in der Kategorie "Dachdämmung"

Übrigens: Ganz einfach funktioniert die Beantragung der Fördermittel mit dem Fördergeld-Service, den unser Partner Wüstenrot anbietet.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung