Adventskalender
Expertenrat

Benötige ich für die Förderung der Dachdämmung einen Energieberater der Energie-Effizienz-Expertenliste?

Frage von Imke M. am 27.09.2022 

Gibt es die Förderung von 15 % für eine Dachdämmung nur, wenn man einen zertifizierten Energieberater einbezieht oder gilt das nur für den iSFP? Ich hatte einen Energieberater mit HWK-Prüfung hier. Dieser hat die Dämmung des Pultdachs empfohlen, was ich auch machen lassen möchte. War dessen Beratung dann umsonst/vergeblich für eine Förderung? Laut Angebot eines Handwerkers ist es sehr langwierig, einen Antrag zu stellen. Stimmt das?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Beratung war nicht umsonst, da sie Potenziale und sinnvolle Sanierungsmöglichkeiten aufgezeigt hat. In Bezug auf die Förderung ist das allerdings nicht ausreichend. Um diese beantragen zu können, benötigen Sie die technische Projektbeschreibung (TPB) von einem Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste. Möchten Sie zusätzlich den iSFP-Bonus nutzen, benötigen Sie außerdem einen individuellen Sanierungsfahrplan. Dabei handelt es sich um das Ergebnis einer vom BAFA geförderten Energieberatung.

Besonders aufwendig oder langwierig ist die Beantragung der BEG-Förderung für die Dachdämmung nicht. Es dauert aktuell jedoch sehr lange, bis das BAFA Anträge prüft und freigibt. Um die Wartezeit zu verkürzen, dürfen Sie nach Eingang des Antrags (Wichtig: Vor Vergabe von Liefer- und Leistungsverträgen) auf eigenes finanzielles Risiko mit der Sanierung beginnen. Es besteht dann allerdings die Gefahr, dass Sie eine Ablehnung bekommen und die BEG-Förderung nicht erneut beantragen können.

Ohne zusätzliche Unterstützung durch einen Energieberater können Sie im selbst genutzten und mindestens zehn Jahre alten Eigenheim auch den Steuerbonus für die Sanierung in Anspruch nehmen. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, 20 Prozent der Sanierungskosten, verteilt über einen Zeitraum von drei Jahren von der Steuer abzusetzen. Möglich ist das nach Abschluss aller Arbeiten.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die Dachdämmung herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Dämmarbeiten.


Kommentare

Imke M.

Vielen Dank!

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo