Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es Fördermittel für die Dämmung der Fassade?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Melanie K. am 22.01.2019 

Wir haben ein Haus, das bereits über 30 Jahre alt ist. Wir haben 2017 mit einer kompletten Sanierung und Neuaufbau des OG begonnen. Wir sind innen soweit fertig, jedoch steht heuer die Außenfassade an. Diesbezüglich wollten wir fragen, ob es möglich ist, eine Förderung zu bekommen. Das Haus hat ca. 400 m². Wir müssen einen Vollwärmeschutz machen und dann noch die Fassade.  

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Fördermittel für die Fassadensanierung gibt es in Deutschland von der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Hier bekommen Sie:


  • Zuschüsse in Höhe von 10 Prozent über das KfW-Programm 430
  • günstige Kredite mit Tilgungszuschuss von 7,5 Prozent über das KfW-Programm 152. 

Während es die Zuschussfördrung nur für privat genutzt Ein- und Zweifamilienhäuser gibt, steht die Förderung mit zinsgünstigen Darlehen jedem zur Verfügung, der Wohnraum modernisiert. Wichtig ist, dass Sie bei der Dämmung die von der KfW geforderten U-Werte einhalten. Bei der Dämmung einer Außenwand darf dieser maximal 0,20 W/m²K betragen. Die Förderung muss vor dem Beginn der Sanierung mit einem Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste beantragt werden.

Die wichtigsten Informationen zur KfW-Förderung haben wir Ihnen auch im Beitrag "Förderung für die Fassadendämmung" noch einmal zusammengestellt.

Geht es um Fördermittel für ein Haus in Österreich, können Sie die Bundesförderung - Sanierungsscheck 2019 nutzen. Hier gibt es hohe Zuschüsse, wenn Sie ein mindestens 20 Jahre altes Haus sanieren. Für eine Teilsanierung bekommen Sie dabei zum Beispiel 4.000 Euro, wenn der Heizwärmebedarf durch die Maßnahme um 40 Prozent sinkt. Die Mittel können so lange beantragt werden, bis die Fördertöpfe erschöpft sind. Die Umsetzung muss bis zum 30.06.2021 erfolgen. Bei Fragen stehen Ihnen die Experten vom Serviceteam Sanierungsscheck Ein-/Zweifamilienhäuser unter der Rufnummer 01/31 6 31-264 zur Verfügung. 

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung