Adventskalender
Expertenrat

Meine mit Erdgas betriebene Heizung ist von 1994 und müsste jetzt erneuert werden. Mit welcher Förderung kann ich rechnen?

Frage von Annett K. am 16.10.2015 

Meine mit Erdgas betriebene Heizung ist von 1994 und müsste jetzt erneuert werden. Mit welcher Förderung kann ich rechnen und wo und wie muss ich es beantragen? Habe mir auch schon Angebote eingeholt und die liegen zwischen 7.000 u. 8.000 €.  

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Für eine neue Gas-Brennwertheizung erhalten Sie von der KfW 10 Prozent der Sanierungskosten als Zuschuss oder einen zinsgünstigen Kredit. Wichtig bei der Förderung ist, dass Sie einen Energieberater einbinden, der auch die Förderung beantragt. Hier finden Sie alle Informationen zur Förderung für eine neue Gasheizung.

Zusätzlich lohnt es sich, beim Energieversorger nachzufragen. Oft bieten diese auf regionaler Ebene auch Zuschüsse an.

Wenn Sie die Angebote für Ihre neue Gasheizung schon vorliegen haben, können Sie unsere kostenlose Fördermittel-Beratung in Anspruch nehmen, um Ihre Zuschüsse zu optimieren. Dabei prüfen Experten Ihre Fördermöglichkeiten und stellen Ihnen unterschriftsreife Anträge zur Verfügung.


Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo