Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es 2021 Fördermittel für eine neue Gasbrennwertheizung?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Stefan L. am 06.01.2021 

Ich möchte nur die alte Ölheizung (Bj 1991) durch eine Brennwert-Gasheizung mit Wasserspeicher in 2021 ersetzen. Ist das noch förderfähig?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Installieren Sie lediglich eine neue Gasheizung, können Sie die Handwerkerkosten von der Steuer absetzen. Auf diese Weise bekommen Sie 20 Prozent der Lohnkosten über Ihre Einkommensteuer erstattet.

Den Steuerbonus für die Sanierung oder die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG Förderung) erhalten Sie nur, wenn Sie die neue Gasheizung mit regenerativen Energien kombinieren. Infrage kommen Solarthermie, Wärmepumpe oder Biomasse-Wärmeerzeuger, die jeweils 25 Prozent der Heizlast decken müssen. Erfüllen Sie diese Voraussetzung, bekommen Sie einen steuerlichen Bonus in Höhe von 20 Prozent oder einen einmaligen Zuschuss in Höhe von bis zu 40 Prozent der Gesamtkosten über die neue BEG-Förderung.

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und dem richtigen Ablauf geben wir Ihnen im Beitrag zur Förderung der Gasheizung.

Schritt für Schritt zur maximalen Förderung? Wie das funktioniert und welche Förderalternativen Sie haben, zeigt unser interaktives Förder-eBook!

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebots-Tool für die Heizung.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung