Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es KfW-Zuschüsse für eine Brennwertheizung im Mehrfamilienhaus?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Silke H. am 02.02.2017 

Wird die Modernisierung einer Heizung von Öl auf Gas in einem Mehrfamilienhaus (5 Wohneinheiten) auch mit Zuschüssen der KfW gefördert? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Zuschüsse für eine neue Gas-Brennwertheizung werden von der KfW nur für Gebäude mit ein bis zwei Wohneinheiten oder Wohnungseigentümergemeinschaften aus Privatpersonen gezahlt.


Alternativ haben Sie die Möglichkeit, ein zinsgünstiges Darlehen über das KfW-Programm 151/ 152 zu beantragen. Sowohl für die Zuschuss- als auch für die Kreditvariante gelten dabei folgende Voraussetzungen:


  • Die Heizungsanlage muss für den dauerhaften Brennwertbetrieb geeignet sein. Das heißt, die Heizflächen müssen groß genug ausgelegt sein.
  • Die Warmwasserbereitung erfolgt über die Heizungsanlage.
  • Ein hydraulischer Abgleich wird durchgeführt. 
  • Hocheffizienzpumpen werden installiert.

Die Förderung muss vor Beginn der Maßnahme über Ihre Hausbank beantragt werden. Möglich ist eine Summe von 100 Prozent der förderfähigen Kosten, jedoch maximal 50.000 Euro je Wohneinheit. Günstig ist hier auch der Tilgungszuschuss von 7,5 Prozent der förderfähigen Kosten, der nach erfolgter Umsetzung von der Darlehenshöhe abgezogen wird.

Weitere Informationen zum Thema gibt B.Sc. Thomas Ogsoka im Beitrag "Förderung für Gasheizung und Ölheizung"

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung