Expertenrat

Gibt es Zuschüsse für eine neue Gasbrennwertheizung, wenn diese keine Solarenergie nutzen kann?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Wolfgang T. am 11.01.2020 

Wir haben in unserem Haus (Bj. 83) eine FBH, die mit einem Feststoffspeicher (Nachtstrom) betrieben wird. Die ELW wird mit Nachtspeicheröfen geheizt. Wir möchten den Feststoffspeicher und die Nachtspeicheröfen durch eine Gasbrennwerttherme mit 2 Heizkreisen ersetzen. Wir haben bereits eine Photovoltaikanlage mit 9,9 kWp. Der Strom wird eingespeist. Auf dem Dach gibt es keinen Platz mehr für Solarpanels. Gibt es vom BAFA Zuschüsse für die neue Heizung?

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Fördermittel für die neue Gasheizung gibt es nur dann, wenn diese mit erneuerbaren Energien kombiniert wird. Neben einer Solarthermieanlage kommt dabei auch eine Biomasseheizung (Holz-, Pelletheizung oder Pelletofen mit Wassertasche) oder eine Wärmepumpe infrage. Die erneuerbare Energieanlage muss dabei mindestens 25 Prozent der Heizlast decken und kann spätestens zwei Jahre später nachgerüstet werden. Erfüllen Sie diese Voraussetzungen nicht, gibt es heute leider keine BAFA-Förderung mehr.

Unter Umständen gibt es in Ihrer Region weitere regionale Förderprogramme von Ländern, Gemeinden, Herstellern oder Versorgern. Ob das der Fall ist, weiß ein Energieberater aus Ihrer Nähe.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung