Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie berechne ich den U-Wert des Fensters für die Förderung bei einem Glastausch?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Michael K. am 15.06.2021 

Ich möchte meine 31 Jahre alten doppelverglasten Kunststoff Fenster Bafa konform ertüchtigen durch den Austausch der Glasscheibe. Die neuen Gläser haben einen U-Wert von 1,1. Wie ermittelt man den U-Wert des Rahmens? Der gesamte U-Wert muss ja mindestens 1,3 betragen.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Der U-Wert des gesamten Fensters setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen: Aus dem U-Wert der Scheibe, dem U-Wert des Rahmens und dem U-Wert des Randverbundes im Fenster. Ein Energieberater aus der Energie-Effizienz-Experten-Liste des Bundes bestimmt die entsprechenden Größen vor Ort und ermittelt den Gesamt-U-Wert dann abhängig von den jeweiligen Flächen.

Im Ergebnis erstellt der Energieberater eine Bestätigung zum Antrag (Technische Projektbeschreibung, kurz TPB), mit der Sie die Förderung für den Glastausch beantragen können.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für neue Fenster herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung