Expertenrat

Bekommen wir Fördermittel für einen neuen Heizeinsatz und einen Abgasfilter im Kachelofen?

Frage von Josef R. am 09.01.2020 

Ich habe da eine Frage: Es wird beabsichtigt, in den nächsten Monaten unseren Kachelofen mit einem neuen Heizeinsatz u. Filter umzurüsten. Kann man hierzu bei verbesserten Emissionswerten Fördermittel erwarten?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Aktuell sind uns leider keine Förderprogramme bekannt, über die es Zuschüsse für den Austausch des Heizeinsatzes gibt. Mit der Umstellung der BAFA-Förderung sind auch Zuschüsse für das Nachrüsten von Filtersystemen ab 2020 nicht mehr verfügbar. Eventuell bietet Ihre Gemeinde, Ihre Stadt oder Ihr Landkreis eigene Mittal an. Ein Energieberater aus der eigenen Region kann diese Frage in der Regel schnell beantworten.

Alternativ können Sie die Lohnkosten für die Arbeiten steuerlich geltend machen. Auf diese Weise bekommen Sie zumindest 20 Prozent der Handwerkerkosten von Ihrer Einkommenssteuer abgezogen. Wie das funktioniert, erklären wir im Beitrag "Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen".

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo