Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Erhalte ich Fördermittel für neue Heizkörper im Zuge des Heizungstauschs?

Frage von Heinrich S. am 17.01.2022 

Ich habe an einigen Stellen in meinem Wohnhaus noch sehr alte Konvektorheizkörper mit wesentlich geringerer Leistung als die heutigen Profil-Flachheizkörper. Ich würde diese Heizkörper im Zuge der Erneuerung meiner Heizungsanlage gerne mit erneuern lassen. Dies ist notwendig, da die neue Vorlauftemperatur nicht mehr zu diesen Heizkörpern passt. Würden die neuen Heizkörper mit gefördert werden?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ja, die Kosten für den Austausch der Heizkörper können Sie bei den förderbaren Kosten der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) und beim Steuerbonus für die Sanierung mit anrechnen. Förderbar sind Niedertemperatur-Heizkörper oder Heizleisten in jeglicher Bauausführung (z. B. auch Gebläsekonvektoren), die eine Reduzierung der Vorlauftemperatur auf 60 °C oder darunter ermöglichen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo