Adventskalender
Expertenrat

Bekommen wir Fördermittel für die Nachrüstung einer Lüftungsanlage im generationenübergreifenden Wohnprojekt?

Frage von Dieter L. am 04.02.2021 

Ich wohne in einem generationenübergreifenden Wohnprojekt. Es besteht aus 15 Eigentumswohnungen. Für unseren etwa 50 qm großen Gemeinschaftsraum möchten wir eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung nachträglich einbauen. Wir sind 2009 eingezogen. Meine Frage: Haben wir Anspruch auf eine KfW-Förderung? Über eine baldige Auskunft würde ich mich freuen. Ein Kostenvoranschlag eines Handwerkers beläuft sich auf etwa 10.000 €.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

KfW-Fördermittel bekommen Sie leider nicht, da es diese nur für Gebäude mit Bauantrag/Bauanzeige von vor Februar 2002 gibt. Sie können aber Mittel über die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude für Einzelmaßnahmen (BEG EM) beantragen. Seit Januar 2021 bekommen Sie über dieses Programm Zuschüsse in Höhe von 20 Prozent für die Sanierung von mindestens fünf Jahre alten Gebäuden. Ab Juli 2021 kommt eine Kreditvariante mit Tilgungszuschuss dazu. Wichtig ist, dass Sie die Förderung der Lüftung vor der Vergabe von Liefer- oder Leistungsverträgen über die Webseite der KfW beantragen. Dazu benötigen Sie auch einen Energieberater der Energie-Effizienz-Experten-Liste. Dieser prüft, ob die geplante Lüftungsanlage den Fördervorgaben entspricht und erstellt eine Technische Projektbeschreibung samt TPB-ID.

Schritt für Schritt zur maximalen Förderung? Wie das funktioniert und welche Förderalternativen Sie haben, zeigen unsere interaktiven Förder-eBooks!

Vergleichsangebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Lüftungsanlagen.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo