x
Expertenrat

Kann ich die Sanierung des Gebäudes auf einzelne Maßnahmen aufteilen und zum Beispiel erst eine Fassadenseite dämmen, dann die andere?

Frage von Julian S. am 24.03.2023 

Ich möchte gerne ein Mehrfamilienhaus mit 9 Wohneinheiten energetisch sanieren. Dazu möchte ich erst einen Teil des Gebäudes (z.B. Westflügel) komplett und dann andere Teile sanieren. Kann ich entsprechend die Einzelmaßnahmen aufteilen in "Dämmung Außenwände," "Fenstertausch" und "Einbau Flächenheizung/Heizungsoptimierung" für den Westflügel und im Anschluss die einzelnen Maßnahmen für die anderen Gebäudeteile? Und welche Wohneinheiten kann ich in diesem Fall in den jeweiligen Sanierungsschritten für die maximal förderfähige Summe berücksichtigen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Das ist möglich. Dazu können Sie alle Maßnahmen mit einem Mal beantragen und dann im Laufe von zwei Jahren umsetzen oder Fördermittel mehrmals beantragen. Letzteres hat den Vorteil, dass die förderbaren Kosten höher sind, wenn Sie die Anträge in unterschiedlichen Kalenderjahren stellen. Ob die Mittel dann nach wie vor in gleicher Höhe verfügbar sein werden, ist nicht gewiss. Außerdem müssen Sie zweimal für Energieberater und deren Bestätigungen zahlen, wenn Sie Fördermittel mehrmals beantragen.

Wir empfehlen unser Ticket für eine kostenfreie Online-Beratung. Mit unserem Beratungs-Ticket buchen Sie ein Online-Meeting mit einem Energieeffizienz- und Förder-Experten, in dem all Ihre Fragen rund um die Sanierung Ihres Hauses und die weitere Vorgehensweise ausführlich besprochen werden. Damit kann Schritt für Schritt Ihre individuelle Sanierung perfekt durchgeplant werden.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Energieberater-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Sanierung KfW-Effizienzhaus

 

Newsletter-Abo