Adventskalender
Expertenrat

Bekomme ich Fördermittel für eine neue Gasheizung?

Frage von Theda G. am 01.03.2020 

Ich möchte meine 27 Jahre alte Ölheizung durch eine Gasheizung ersetzen.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Für den Austausch einer alten Ölheizung durch eine neue Gasheizung bekommen Sie heute Zuschüsse in Höhe von bis zu 40 Prozent der Kosten. Voraussetzung ist, dass es sich bei der neuen Gasheizanlage um die Kombination einer Brennwertheizung mit erneuerbaren Energien handelt. Solaranlagen, Pelletöfen, Biomassekessel oder Wärmepumpen müssen dabei mindestens 25 Prozent der Heizlast im Gebäude abdecken. Interessieren Sie sich für die Förderung, müssen Sie die Mittel vor der Beauftragung eines Fachhandwerkers beantragen. Die wichtigsten Informationen dazu haben wir Ihnen im Beitrag "Förderung für die Gasheizung und Gas-Hybridheizung" zusammengestellt.

Suchen Sie nach Angeboten für den Heizungstausch, bekommen Sie diese über unser kostenfreies Angebotstool für die neue Heizung.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo