Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Erhalte ich die Förderung der Pelletheizung, obwohl wir einen anderen Speicher einbauen als beantragt?

Frage von Stefan T. am 22.06.2022 

Wir haben BAFA-Förderung für eine Pelletheizung mit Pelletspeicher beantragt. Im Zuge der Baumaßnahmen stellt sich jetzt heraus, dass der geplante Pelletspeicher im Haus nicht machbar ist und stattdessen ein Erdtank die bessere Lösung ist. Ist der Förderantrag davon betroffen, oder gilt der unabhängig von der konkreten Speichervariante?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Sofern sich an der Heizung selbst nichts ändert, gilt der Antrag für die Förderung der Pelletheizung weiterhin.

Wichtig ist jedoch, dass sich die Förderhöhe nicht anpassen lässt. Steigen mit dem Erdtank die Kosten, bleibt die in Euro festgelegte Förderhöhe konstant. Die Förderrate sinkt dadurch unter Umständen um ein paar Prozentpunkte.

Eine Ausnahme: Nach dem Erhalt des Zuwendungsbescheids haben Sie einen Monat Zeit, um die maximale Förderhöhe zu korrigieren. Dazu genügt ein schriftlich eingelegter Widerspruch mit Ihrer Unterschrift.

Eine rechtsverbindliche Auskunft erhalten Sie nach einer individuellen Prüfung durch die Experten des BAFA. Diese erreichen Sie unter der Rufnummer 06196/908-1625 oder über das Kontaktformular auf der BAFA-Webseite.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo