Expertenrat

Ist für die KfW-Förderung einer Photovoltaikanlage die Bestätigung eines Energieberaters erforderlich?

Unser Experte Die Redaktion von Energie-Fachberater.de antwortet

Frage von Marcel G. am 10.02.2020 

Ich benötige wohl eine BzA-ID für die Errichtung einer PV-Anlage. Jetzt will die Bank für die KfW diese ID. Laut Energieberater vor Ort benötige ich diese gar nicht. Was ist nun richtig? Es geht um das KfW-Förderprogramm 270.

Antwort von Die Redaktion von Energie-Fachberater.de 

Eine BzA-ID vom Energieberater ist in Ihrem Fall nicht erforderlich. Allerdings benötigt die Bank zusätzliche Informationen zum Antrag. Hintergrund ist, dass die Förderbank natürliche Personen als gewerbetreibende Einzelunternehmer ansieht und manchmal eine gBZA-ID benötigt. Dabei handelt es sich um eine gewerbliche Bestätigung zum Antrag, die Sie auf der Webseite der KfW einfach selbst erstellen können.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Wie wollen Sie sich weiter informieren?

 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung