Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wird die Dachdämmung auch in einer Produktionshalle gefördert?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Hans-Jürgen R. am 03.02.2017 

In welchem Rahmen ist die Dämmung sowie der Fenstertausch in einer Produktionshalle förderfähig?  

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Einzelmaßnahmen wie die Dachdämmung in einem Nichtwohngebäude können über das KfW-Programm 276 / 277 / 278 gefördert werden. Dabei erhalten Sie ein Darlehen in Höhe von 100 % der Investitionskosten, die je Vorhaben bis zu 25 Mio. Euro betragen können. 


Einen besonderen Anreiz bietet ein Tilgungszuschuss. Dieser beträgt bei Einzelmaßnahmen 5 % der förderfähigen Kosten, maximal jedoch 50 Euro je m² beheizter Fläche.

Voraussetzung für die Förderung der Dachdämmung ist die Einbindung eines Energieexperten. Diesen finden Sie zum Beispiel in der Energie-Effizienz-Experten-Liste der KfW.

Darüber hinaus muss das Dach einen U-Wert von 0,14 W/m²K erreichen. Wird der betroffene Raum mit weniger als 19 Grad Celsius beheizt, genügt ein U-Wert von 0,25 W/m²K.

Beantragen müssen Sie die Förderung bei einem Kreditinstitut Ihrer Wahl. Die Bestätigung des Energieexperten wird dabei benötigt.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung