Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Gibt es Fördermittel für einen neuen Technikraum, wenn dieser für die neue Wärmepumpe nötig ist?

Frage von Eva J. am 10.08.2022 

Für den Einbau einer Wärmepumpe muss ein neuer Technikraum an das Gebäude angebaut werden. Die bisherige Gas-Heizung befindet sich im DG in der Abseite, also kein Platz für großen Pufferspeicher, kein Keller. Kann diese Umfeldmaßnahme als separate Maßnahme angegeben/gefördert werden oder ist sie in den Förderantrag der Wärmepumpe mit einzurechnen?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Ist der Technikraum für die Installation der neuen Wärmepumpe nötig, bekommen Sie Fördermittel auch für diese Umfeldmaßnahme. Ein zusätzlicher Antrag ist nicht nötig. Die Ausgaben geben Sie einfach im Antrag zur Wärmepumpen-Förderung mit an. Beachten Sie, dass auch hier die Höchstgrenze von 60.000 Euro pro Wohneinheit und Kalenderjahr gilt. Bemessen Sie die Kosten im Antrag großzügig, um auch Unvorhergesehenes abdecken zu können und keine Fördermittel zu verlieren.


Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für Wärmepumpen herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt. Bitte beachten Sie, dass die Kreditförderung inzwischen gestrichen wurde.


Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für die Wärmepumpe.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo