x
Expertenrat

Ich habe das vermietete Zweifamilienhaus meiner Tochter überschrieben. Wer ist für die Heizungsförderung verantwortlich?

Frage von Ellen B. am 04.05.2024 

Ich habe mein vermietetes 2-Familienhaus an meine Tochter überschrieben und habe Nießbrauch. Wer kann eine WP beantragen, wer muss Sie bezahlen und wer erhält die Förderung? Wann kann die Förderung voraussichtlich beantragt werden und wie hoch wird sie sein? Wann kann mit den Arbeiten begonnen werden?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Förderung der Heizung darf nur der Eigentümer eines Gebäudes beantragen. Möglich ist das bei vermieteten Einfamilienhäusern aller Voraussicht nach ab August 2024. Sie dürfen aber vorher mit der Maßnahme beginnen und die Fördermittel nachträglich bis zum 30. November 2024 beantragen. Diese Ausnahme gilt für alle Maßnahmen, die Sie bis Ende August beginnen. Wichtig zu wissen ist allerdings, dass die Förderung dann nicht sicher ist. Ob Sie Mittel erhalten, erfahren Sie bei der nachträglichen Antragstellung erst dann, wenn die Arbeiten bereits umgesetzt sind.

Wohnen Eigentümer nicht selbst im eigenen Haus, können Sie zur Förderung der Wärmepumpe die Basisförderung von 30 Prozent und den Effizienzbonus von 5 % (Wärmepumpe mit natürlichem Kältemittel und/oder Erd- oder Wasser-Wärmepumpe) beantragen. Anrechenbar sind dabei Kosten in Höhe von 30.000 Euro für die erste Wohneinheit und 15.000 Euro für die zweite Wohneinheit. Insgesamt also 45.000 Euro.

Offiziell sind Eigentümer für Abwicklung und Zahlung der Maßnahme verantwortlich. Wie Sie privat mit Kosten und Fördermitteln umgehen, spielt keine Rolle.

Laden Sie sich unsere Anleitung zur Förderung für die neue Wärmepumpe herunter - da werden in einem interaktiven eBook alle Förderalternativen beschrieben und Schritt für Schritt der Weg zur maximalen Förderung aufgezeigt.

Angebote von Handwerkern aus Ihrer Region bekommen Sie kostenfrei und unverbindlich über unser Online-Angebotstool für Wärmepumpen.

War die Antwort für Sie hilfreich? Dann können Sie unserem Redaktions- und Expertenteam gerne einen Kaffee spendieren!

Wollen Sie bei Sanierung und Förderung auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter!


Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Energieberater-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 

Beitrag in die Kaffeekasse der Redaktion

 

eBook Neue Heizung

 

eBook Heizkosten sparen

 

eBook Förderung Sanierung KfW-Effizienzhaus

 

eBook Förderung Wärmepumpe

 

eBook Förderung Heizungsoptimierung

 

Förder-Service für die neue Heizung

 

Newsletter-Abo