Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wir haben Fördermittel für zwei Heizungen im Doppelhaus beantragt, jedoch nur eine eingebaut. Wie gehen wir nun vor?

Frage von Michael H. am 21.10.2021 

Ein Doppelhaus wurde gebaut und anfangs wollten beide Eigentümer eine separate Heizung bauen. Es wurde dann später erst klar, dass Sie sich eine teilen wollen. Die Anträge wurden schon für zwei Heizungen gestellt und bewilligt. Muss ein Hauseigentümer die Wärme dann an den anderen verkaufen oder gibt es eine andere Möglichkeit?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Bezüglich der Förderung ist eine Abstimmung mit dem Fördergeber notwendig, da die beantragten Mittel nicht der tatsächlich umgesetzten Lösung entsprechen. Wie der Fördergeber in dem Fall entscheidet, können wir an dieser Stelle leider nicht sagen. 


Die Abrechnung der anfallenden Kosten erfolgt verbrauchsabhängig, weshalb heizungs- und warmwasserseitig Wärmemengenzähler vorhanden sein müssen.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung