Adventskalender
Expertenrat

Welche Anforderungen muss ein neuer Kaminofen erfüllen?

Frage von Hans-Joachim S. am 14.07.2022 

Unser Kaminofen soll zum 31.12.2024 still gelegt werden. Welche Anforderungen soll nach dem Emissionsschutzgesetz ein neuer Ofen erfüllen? Ist der Hersteller/ Verkäufer verpflichtet, diese zweifelsfrei zu dokumentieren?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Deutschlandweit gelten für neue Kaminöfen die Anforderungen der zweiten Stufe der 1. BImSchV - einen entsprechenden Hinweis finden Sie immer in den Produktunterlagen der Hersteller. Im Detail geht es dabei um die Einhaltung der Grenzwerte aus Anlage 4 der 1. BImSchV in Bezug auf CO, Staub und den Mindestwirkungsgrad. Die Grenzwerte hängen von der Art des Kamins ab und liegen für Raumheizer mit Flachfeuerung zum Beispiel bei 1,25 g/m³ CO, 0,04 g/m³ Staub und einem Mindestwirkungsgrad von 73 Prozent. Die entsprechenden Angaben finden Sie in den Herstellerunterlagen zu Ihrem neuen Ofen.

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo