Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Muss ich die Steuererklärung wegen der neuen Grundsteuer auch als Erbpacht-Nutzer abgeben?

Frage von Franz S. am 12.01.2022 

Ich bin Besitzer eines Einfamilienhauses auf einem Grundstück in Erbpacht. Wer muss die Steuererklärung für dieses Grundstück abgeben? Der Eigentümer des Grundstücks oder ich als Erbpacht-Nutzer?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Beim Erbbaurecht gilt: Der Erbbauberechtigte ist zur Abgabe der Steuererklärung verpflichtet, unter Mitwirkung des Eigentümers. Steht ein Haus auf einem fremden Grundstück, ist hingegen der Grundstückseigentümer verpflichtet, die Grundsteuererklärung abzugeben.  

Detaillierte Informationen und Unterstützung bei der Erstellung bekommen Sie in diesem Fall bei einem örtlichen Steuerberater.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo