Adventskalender
Expertenrat

Wer hilft, wenn die Versicherung nach einem Hochwasser nicht alle Schäden reguliert?

Frage von Heinz Dieter M. am 31.01.2022 

Unser Haus war bis zur Kellerdecke vom giftigen Hochwasser betroffen. Die Versicherung weigert sich nun, die Holzkellerfenster zu ersetzen. Sie meint, eine Überprüfung und Gangbarmachung würde genügen. Wo bekomme ich Hilfe? Mit der Entscheidung der Versicherung bin ich nicht einverstanden. Ich fürchte um unsere Gesundheit, spätere Fäulnis und Schimmel.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

In diesem Fall ist es ratsam, ein Gegengutachten erstellen zu lassen. Mit diesem prüft ein unabhängiger Sachverständiger, ob die Aussage der Versicherung zutrifft oder ob nach dem Hochwasser zwingend neue Fenster eingebaut werden müssen. Ansprechpartner aus Ihrer Region finden Sie dabei in der Datenbank des Deutschen Holz- und Bautenschutzverbandes (DHBV).

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo