Adventskalender
Expertenrat

Können wir neue Heizkörper über die KfW fördern lassen?

Frage von Christoph M. am 09.12.2018 

Wir sind dabei, eine Zentralheizung zu planen und werden die BAFA-Förderung nutzen können. Wir müssen auch Heizkörper einbauen. Gibt es dafür die Möglichkeit, eine KFW-Förderung zu nutzen? 

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Eine Förderung über die KfW ist nur dann möglich, wenn Sie eine neue Öl- oder Gas-Brennwertheizung installieren. Da es bei Ihnen um eine BAFA-Förderung geht, können Sie neue Heizkörper auch über dieses fördern. So gibt es eine Zusatzförderung in Höhe von 10 Prozent der Kosten (maximal 50 Prozent der Bonusförderung) für die Optimierung des bestehenden Heizungsnetzes. Förderfähig ist dabei auch der Austausch von Heizkörpern, wenn die neuen eine geringere Systemtemperatur ermöglichen.

Kommt das Programm nicht infrage, können Sie auch die Handwerkerkosten für den Einbau der neuen Heizkörper steuerlich absetzen. Wie das funktioniert, erklären wir im Beitrag "Handwerkerrechnungen von der Steuer absetzen".

Wollen Sie sich regelmäßig über Neuigkeiten und Tipps rund um die Sanierung und Fördermittel informieren? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter, der Sie immer auf dem Laufenden hält.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo