Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Wie hoch ist die Heizlast in einem neu gebauten Haus mit Luft-Wasser-Wärmepumpe?

Frage von Bernd H. am 26.01.2022 

Ich habe eine Frage zur Fußbodenheizung mit Luft-Wasser-Wärmepumpe. Wie viel Watt wird pro Quadratmeter berechnet? Es ist ein komplett neu gebautes Haus mit entsprechender Dämmung, Dreifachverglasung und so weiter und sofort.

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Die Heizlast hängt sehr stark von der Bauweise ab und liegt zwischen 10 Watt pro Quadratmeter (Passivhaus) und 50 Watt pro Quadratmeter (Neubau nach GEG). Geht es um die Auslegung der Heizung, empfehlen wir Ihnen die professionelle Heizlastberechnung von einem Energieberater oder einem Heizungsbauer. Diese zeigt ganz genau, welche Leistung Wärmepumpe und Fußbodenheizung abdecken müssen. Sie ist außerdem Grundlage für die Rohrnetzberechnung und den hydraulischen Abgleich der Heizung


Geht es um die Auslegung der Heizung, ist auch der Energiebedarf für die Warmwasserbereitung zu berücksichtigen. Die dafür anfallende Leistung hängt maßgeblich von der Art der Warmwasserbereitung (Durchlaufprinzip oder im Speicher auf Vorrat) ab. Auch die Tatsache, ob eine Solarthermieanlage die Wärmepumpe unterstützt oder nicht, hat einen Einfluss auf die Auslegung. Fachhandwerker aus Ihrer Region berücksichtigen die Kennwerte im Rahmen der individuellen Anlagenplanung.  

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo