Logo Energie-Fachberater.de
Expertenrat

Ist eine Ionenheizung zu empfehlen?

Unser Experte ENERGIE-FACHBERATER  antwortet

Frage von Petra  W. am 01.04.2021 

Was halten Sie von einer Ionenheizung. Wie ist der Wirkungsgrad im Vergleich zu anderen Heizungsarten? Und wie steht es um die Kosten im Vergleich?

Antwort von ENERGIE-FACHBERATER  

Bei der Ionenheizung handelt es sich um eine Anlage, die Strom durch eine Salzlösung (Elektrolyt) leitet, um elektrische in thermische Energie (Wärmeenergie) umzuwandeln. Hersteller versprechen Wirkungsgrade von über 100 Prozent, sodass Sie mehr als eine Kilowattstunde Wärme aus einer Kilowattstunde Netzstrom beziehen. Konkrete Nachweise sowie Erklärungen zum Funktionsprinzip liegen uns leider nicht vor.

In der Praxis wird die Effizienz jedoch nicht über der eines Elektroheizkessels liegen, der mit Strom einen Widerstand erwärmt (ähnlich Wasserkocher), um das Heizungswasser zu erhitzen. Die Verluste sind dabei sehr gering, sodass sich aus einer Kilowattstunde Strom annähernd eine Kilowattstunde Wärme gewinnen lässt.

Ähnliche Werte erreichen auch moderne Brennwertgeräte, die im Betrieb aber deutlich günstiger sind. Denn eine Kilowattstunde Gas kostet rund 6 Cent, wohingegen eine Kilowattstunde Strom aus dem Netz rund 30 Cent kostet. Bei einem Bedarf von 12.000 Kilowattstunden im Jahr entstehen dabei Stromkosten von 3.600 Euro oder Gaskosten von 720 Euro.

Bitte beachten Sie: Unser Expertenrat "aus der Ferne" kann den Vor-Ort-Termin mit einem Energieberater oder Sachverständigen nicht ersetzen. Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung. Die Experten liefern einen Anhaltspunkt, wie eine Lösung des jeweiligen Problems aussehen könnte und welche Fragen der Hausbesitzer dazu noch klären muss.
 
 
 
 

Sanierungsforum

Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Sanierungsforum »

Handwerker-Suche

Finden Sie Energieberater, Handwerker und Sachverständige vor Ort

 
 

Newsletter-Abo

 
 
 
 
 
Energie-Fachberater.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung